Tischtennis

Spannung, Dramatik und Rudelbildung

10.10.2016 00:00, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, Zweite Bundesliga: Der TTC Frickenhausen trotzt Jülich im ersten Heimspiel der Saison ein Unentschieden ab

Bezüglich der Punkteteilung waren sich Frickenhausens Manager Jürgen „Max“ Veith und Gäste-Trainer Miroslav Broda am Ende einig, ansonsten sorgte eine umstrittene Szene im vorletzten Match für Aufregung und konträre Ansichten. Die 100 Zuschauer jedenfalls sahen beim 5:5-Remis zwischen dem TTC Frickenhausen und dem TTC Indeland Jülich „alles, was dieser tolle Sport bietet“ (Veith): Spannung, Dramatik, Rudelbildung und mit 21:21 Sätzen sowie 396:396 Bällen eine absolut identische Bilanz beider Teams.

Ausgeglichene Bilanz im Einzel, Sieg im Doppel: Frickenhausens Alfredas Udra Foto: Luithardt
Ausgeglichene Bilanz im Einzel, Sieg im Doppel: Frickenhausens Alfredas Udra Foto: Luithardt

Die Gastgeber waren nach den Ergebnissen der Zweiten Tischtennis-Bundesliga vom Samstag als Schlusslicht in die Partie gegen den Vierten aus Jülich gegangen – „und vor der Partie hätte ich ein 5:5-Unentschieden sofort unterschrieben“, erklärte „Max“ Veith, „auch wenn es jetzt doch sogar zwei Punkte hätten sein können“. Immerhin hatte die Mannschaft von Chef-Coach Derd Soos mit 2:4 zurückgelegen, weil nach der Pause im hinteren Paarkreuz beide Begegnungen verloren gingen. Sowohl Alfredas Udra (0:3 gegen Martin Allegro) als auch der Schwede Jesper Hedlund (1:3 gegen den Slowaken Peter Sereda) konnten nichts ausrichten, sodass einige Zuschauer bereits die dritte Saisonniederlage befürchteten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten