Tischtennis

Richtig große Herausforderung

13.09.2012 00:00, Von Eberhard Einselen — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Aufsteiger Wendlingen II erstmals in der Verbandsklasse – Landesliga ohne „Nürtinger“

„Die neue Saison wird für unser junges Team eine echte Herausforderung“, glaubt Benjamin Hirsch, Mannschaftsführer des TSV Wendlingen II, nach dem Aufstieg in die Verbandsklasse. Gegen den TSV Plattenhardt und den VfB Oberesslingen/Zell kommt es zu zwei Bezirksderbys. Topfavorit auf die Meisterschaft ist der SV Salamander Kornwestheim.

Mit dieser Mannschaft startet Aufsteiger TSV Wendlingen II in die neue Saison der Verbandsklasse Nord: von links Martin Losner, Christian Bauer, Philipp Löchel, Tobias Bopp, Dennis Fräsdorf, Benjamin Hirsch, Matthias Gantert. Auf dem Bild fehlt Christian Cavatoni.
Mit dieser Mannschaft startet Aufsteiger TSV Wendlingen II in die neue Saison der Verbandsklasse Nord: von links Martin Losner, Christian Bauer, Philipp Löchel, Tobias Bopp, Dennis Fräsdorf, Benjamin Hirsch, Matthias Gantert. Auf dem Bild fehlt Christian Cavatoni.

Nach dem Abstieg der TTF Neckartenzlingen ist in der Landesliga kein Club mehr aus der Nürtinger Ecke vertreten. Der SV Nabern hat den Klassenerhalt relativ souverän geschafft und geht zuversichtlich in die zweite Saison. SVN-Mannschaftsführer Oliver Jungbauer: „Jedes Spiel kann gewonnen, aber auch (fast) jede Begegnung verloren werden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Tischtennis