Tischtennis

Perfekter Einstand für Neuzugang Ichinose

22.10.2015 00:00, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga, Südwest: TSV Wendlingen fährt zwei Siege ein und klettert auf Platz drei

Das war ein Einstand nach Maß: Mithilfe des hervorragend aufgelegten japanischen Neuzugangs, Takumi Ichinose, ist der TSV Wendlingen zurück in der Erfolgsspur. Zwei deutliche Auswärtssiege am Doppelspieltag beim TTC Wöschbach und bei der TSG 1845 Heimbronn katapultierten die Wendlinger-Tischtennisspieler auf Platz drei der Regionalliga-Tabelle.

Vergangene Saison noch für die TSG Kaiserslautern in der Oberliga im Einsatz, zeigte Takumi Ichinose am vorderen Paarkreuz der Wendlinger Regionalliga-Truppe nach kurzer Aufwärmphase beeindruckendes Tischtennis. Am Doppelspieltag sorgte der 17-Jährige für wichtige Punkte und gab der Mannschaft Auftrieb und Stabilität.

Im ersten Match ging es gegen den bis dato ungeschlagenen TTC Wöschbach, der sich trotz der 5:9-Niederlage gegen die Wendlinger weiterhin auf Tabellenplatz zwei befindet. Ichinose lief in Doppel zwei auf, an der Seite von Marko Prce. Die ersten Punkte wurden mit einem Vier-Satz-Sieg gegen das Einserdoppel aus dem Karlsruher Umland eingefahren. Benjamin Gerold ging ebenfalls zum ersten Mal in dieser Runde an den Tisch und erhöhte mit Heiko Zapf im Doppel drei auf 2:1.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Tischtennis