Tischtennis

Oberboihingen geht die Luft aus

02.03.2017 00:00, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht (2): 7:4 geführt und dennoch verloren – Der TSVO bleibt in der Bezirksklasse mitten drin im Abstiegskampf

Bitterer geht’s kaum. 5:1 und 7:4 haben die Tischtennisspieler des TSV Oberboihingen geführt, am Ende durfte sich aber der TSV Sielmingen beim 9:7-Erfolg über zwei Punkte freuen – Zählbares, das der TSVO im Kampf um den Klassenverbleib dringend hätte brauchen können.

Martin Schäfter und der SV Hardt haben sich gegen Spitzenreiter Bissingen achtbar geschlagen.  Foto: Just
Martin Schäfter und der SV Hardt haben sich gegen Spitzenreiter Bissingen achtbar geschlagen. Foto: Just

Während Kreisligist SV Hardt sich nur knapp dem Meisterschaftsfavoriten TV Bissingen mit 5:9 geschlagen geben musste, ist die SGEH weiter obenauf: Nach dem klaren 9:3-Sieg gegen den TSV Weilheim hat Erkenbrechtsweiler-Hochwang nun gute Chancen auf die Aufstiegsrelegation.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten