Tischtennis

Nächster Dämpfer

10.03.2016 00:00, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga: Wendlingen wartet 2016 noch immer auf den ersten Sieg

Auch im fünften Spiel der Rückrunde gab es für die Regionalliga-Cracks des TSV Wendlingen nichts zu holen. Ersatzgeschwächt, ohne Spitzenspieler Takumi Ichinose, waren die abstiegsbedrohten Lauterstädter beim 2:9 gegen den TTC Wöschbach chancenlos.

Wöschbach mit seinen beiden chinesischen Spitzenspielern Yong Fu und Zichao Tian war in der Rückrunde für Markus Schlichter (im Bild) und den TSV Wendlingen eine Nummer zu groß.  Foto: Just
Wöschbach mit seinen beiden chinesischen Spitzenspielern Yong Fu und Zichao Tian war in der Rückrunde für Markus Schlichter (im Bild) und den TSV Wendlingen eine Nummer zu groß. Foto: Just

Der TSV Wendlingen bleibt in der Rückrunde in der Regionalliga weiter ohne Punktgewinn. Der Tabellenvierte TTC Wöschbach war bei der 2:9-Heimniederlage für die Lauterstädter eine Klasse zu stark, hauptsächlich, weil Wendlingen erneut nicht komplett antreten konnte. Zwar war Kapitän Markus Schlichter zum ersten Mal in der Rückrunde mit an Bord, dafür fehlte dieses Mal der in der Rückrunde noch ungeschlagene japanische Spitzenmann Takumi Ichinose. Für ihn sprang Tobias Zeeb aus der zweiten Mannschaft ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Tischtennis