Tischtennis

Nachsitzen im Westerwald

19.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: Der TTC Frickenhausen muss heute Abend in Grenzau ran

Nachholspiel für den Tischtennis-Bundesligisten TTC matec Frickenhausen: Heute Abend um 19 Uhr gastiert die Truppe von Trainer Jian Xin Qiu beim TTC Zugbrücke Grenzau.

Die Partie war ursprünglich auf den 9. Februar terminiert gewesen, musste jedoch aufgrund der Teilnahme von Andrej Gacina beim Europe-Top 12 verlegt werden.

Die Gastgeber belegen derzeit mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 12:12 den sechsten Platz in der TTBL-Tabelle. Als Überraschung galt dabei der 3:2-Sieg im ersten Rückrundenmatch gegen Borussia Düsseldorf. Hauptverantwortlich für diesen Sieg war Gacina, die Nummer eins der Westerwälder, der sowohl Patrick Baum als auch Timo Boll je- weils mit 3:1 in die Schranken wies. Den dritten Punkt holte der Ex-Frickenhäuser Masaki Yoshida mit einem 3:1-Sieg über Baum. In den weiteren beiden Rückrunden-Begegnungen in Bremen (2:3) und gegen Saarbrücken (1:3) mussten die Grenzauer auf ihre Nummer zwei, den Japaner Yoshida verzichten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten