Tischtennis

Nach 30 Jahren ist Schluss

21.03.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Klement nicht mehr Schiedsrichter-Ressortleiter

Die Tischtennis-Schiedsrichter des Bezirks Esslingen stehen unter neuer Führung. An die Stelle des scheidenden Peter Klement tritt Kai-Uwe Krohmer aus Hardt.

Peter Klement (Mitte) hat sein Amt abgegeben, sein Nachfolger Kai-Uwe Krohmer (links) und dessen Stellvertreterin Jutta Gronen würden sich in Zukunft über mehr neue Schiedsrichter freuen.
Peter Klement (Mitte) hat sein Amt abgegeben, sein Nachfolger Kai-Uwe Krohmer (links) und dessen Stellvertreterin Jutta Gronen würden sich in Zukunft über mehr neue Schiedsrichter freuen.

Fast genau 30 Jahre ist es her, dass Peter Klement das Amt des Ressortleiters Schiedsrichter des Bezirks Esslingen übernommen hat. Damals gehörte noch der Bezirk Staufen in sein Verantwortungsbereich. Doch nun ist Schluss. Sven Weiland, der Schiedsrichter-Ressortleiter des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern, dankte Klement im Rahmen der Bezirksversammlung für sein langjähriges Engagement und verabschiedete ihn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Tischtennis