Anzeige

Tischtennis

Marton Szita beißt sich durch

29.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, 2. Bundesliga: Trotz Schulterverletzung sichert er Frickenhausen in Herne einen Punkt

Den Ostersonntag haben sich die Verantwortlichen des TTC Frickenhausen bestimmt anders vorgestellt. Beim Tabellenletzten TTC Ruhrstadt Herne wollte man unbedingt zwei Punkte holen. Doch alles kam anders und die Schwaben mussten sich mit einem 5:5 begnügen.

Marton Szita, die Nummer vier des Tälesclubs, zog sich im Training eine Schulterverletzung zu, sodass die Frickenhäuser eigentlich nur drei Spieler an Bord hatten. Alfredas Udra und Szita gaben daher ihr Doppel gegen Szudi/Gordic kampflos ab. Yoshimura/Zeljko hatten dagegen keine Mühe mit ihren Gegnern Schindler/Stettin und schafften mit einem nie gefährdete 3:0-Sieg den 1:1-Ausgleich.

In den Einzeln boten die Gastgeber mit Dragan Subotic die etatmäßige Nummer eins auf. Er musste jedoch, ebenfalls verletzungsbedingt, seine Einzel gegen Filip Zeljko und Kazuhiro Yoshimura kampflos abgeben. In absoluter Hochform präsentierte sich allerdings die Nummer zwei aus Herne, Adam Szudi. Er ließ den beiden Frickenhäuser Spitzenspielern nicht den Hauch einer Chance und gewann sowohl gegen Filip Zeljko als auch gegen Kazuhiro Yoshimura mit 3:0.

Uros Gordic wollte ihm da in nichts nachstehen und kämpfte am hinteren Paarkreuz sowohl den verletzte Szita als auch Udra nieder. Durch diese vier Einzelsiege und den kampflosen Punkt im Doppel hatten die Gastgeber ein Unentschieden bereits sicher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Tischtennis

Zwei Clubs bündeln ihre Kräfte

Tischtennis: TTC Frickenhausen und TSV Frickenhausen beschließen eine Kooperation und sprechen von einer „Chance für beide“

Tischtennisspieler aus Frickenhausen mit dem Namen TTC oder TSV auf dem Trikot wird man vorerst nicht mehr an den Platten in der Region sehen. Gestern besiegelten die führenden…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten