Tischtennis

Lob vom Bundestrainer

12.12.2012 00:00, Von Marco Steinbrenner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: WM-Feuertaufe für Liang Qiu beim 0:3 gegen China

Bei den 10. Jugend-Weltmeisterschaften im indischen Hyderabad steht Masaki Yoshida mit der Auswahl Japans im Team-Endspiel. Der Spitzenspieler des TTC matec Frickenhausen II trifft heute um 13.30 Uhr in einer Neuauflage des Vorjahresendspiels von Manama (Bahrain) auf China.

Der 18-Jährige hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die an Position eins gesetzte Auswahl Japans am frühen Nachmittag um Gold kämpfen darf. Im Viertelfinale gegen Taiwan (3:2) war Yoshida mit zwei souveränen Einzelerfolgen und ohne Satzverlust der überragende Akteur am Tisch. Auch in der Vorschlussrunde gegen Korea (3:1) behielt die Nummer neun der U 18-Weltrangliste eine weiße Weste. Gleich im Auftakteinzel erteilte der Japaner Abwehrspieler Choi Deokhwa eine Lehrstunde und behielt mit 11:7, 11:3 und 11:3 die Oberhand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Tischtennis