Tischtennis

Krasser Außenseiter im schwäbischen Derby

21.03.2013 00:00, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: Der TTC Frickenhausen erwartet am Sonntag die TTF Ochsenhausen und hofft im letzten Heimspiel auf ein volles Haus

Derbyzeit im letzten Saison-Heimspiel: Mit dem ewig jungen Württemberg-Duell gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen beendet der TTC matec Frickenhausen am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle Auf dem Berg in Frickenhausen die Reihe seiner Heimspiele der Saison 2012/2013 in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL).

Der TTC hofft im letzten Heimspiel der Saison noch einmal auf ein ähnlich volles Haus wie gegen Düsseldorf. Foto: Holzwarth
Der TTC hofft im letzten Heimspiel der Saison noch einmal auf ein ähnlich volles Haus wie gegen Düsseldorf. Foto: Holzwarth

Die Oberschwaben kommen als klarer Favorit ins Neuffener Tal, sind sie momentan mit 20:6 Punkten doch Spitzenreiter der deutschen Elite-Liga und besiegten zuletzt Rekordmeister Borussia Düsseldorf, der punktgleich Tabellen-Zweiter ist, in eigener Halle mit 3:2. Lediglich dreimal – bei zehn Siegen – ging Ochsenhausen in dieser Saison als Verlierer vom Tisch, gegen Grenzau (1:3), in Düsseldorf (2:3) und in Plüderhausen (1:3). Der TTC hingegen rangiert nach der 1:3-Niederlage am Sonntag in Düsseldorf mit 8:16 Zählern auf dem siebten Platz und hat keine Chance mehr auf eine Teilnahme an den Play-offs um die Deutsche Meisterschaft, für die Platz vier belegt werden müsste.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Tischtennis