Tischtennis

Kein Sieger im Spitzenspiel unterm Jusi

26.11.2015 00:00, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht (2): 8:8 zwischen Kohlberg und Unterensingen – SGEH muss sich nach 6:0-Führung mit einem 8:8 begnügen

Der TTC Notzingen-Wellingen strauchelte, fiel aber nicht. Gegen den TSV Sielmingen kam der Bezirksklasse-Spitzenreiter beim 9:6-Sieg mit einem blauen Auge davon. Im Spitzenduell der Kreisklasse A 4 zwischen dem TTC Kohlberg und dem SKV Unterensingen teilten sich die beiden Streithähne am Montagabend die Punkte.

Verpasste Chance: Mit 6:0 führte die SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang in der Kreisliga gegen den SV Nabern III und holte trotzdem nur ein Pünktchen.

Bezirksklasse

Der TTC Notzingen-Wellingen kam gewaltig ins Schwitzen, um in eigener Halle gegen den Tabellenfünften TSV Sielmingen mit 9:6 die Oberhand zu behalten. Wieder verlor Nick Grimm ein Spiel, diesmal gegen Philipp Haas. Gegen Sven Timke siegte er knapp mit 3:2. Norman Zinßer machte es umgekehrt. Die vielen Fünf-Satz-Partien verteilten sich im Laufe der Begegnung gleichmäßig auf beide Teams. Zünglein an der Waage waren die zwei Einzelsiege des Notzingers Simon Maier. Er gewann gegen Peter Kabel ebenso wie gegen die momentan sehr stark agierenden Johannes Dehn, der Oliver Rataj im fünften Satz besiegte. Joshua Nöfer beendete die Partie mit einem Drei-Satz-Sieg gegen den überforderten Ralf Löffelhardt. Der TTC Notzingen-Wellingen bleibt mit 15:1-Punkten ganz vorn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Tischtennis