Tischtennis

Hummel sticht den FV 09 ins Herz

12.03.2016 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die Nürtinger sind 75 Minuten lang das bessere Team, verlieren aber beim TSV Weilheim mit 0:1

„Es ist zum Kotzen“, ärgerte sich Daniel Teufel gestern Abend. Grade eben hatte seine Mannschaft beim TSV Weilheim mit 0:1 verloren. „Wir waren 75 Minuten die bessere Mannschaft, aber dafür können wir uns nichts kaufen.“ Felix Hummel machte die Gastgeber glücklich, sein „goldenes“ Tor traf den FV 09 ins Herz. Teufel: „Jetzt stehen wir gegen Köngen unter Druck.“

09-Abwehrchef Pavlos Osipidis im Zweikampf mit Weilheims Felix Hummel, der das „goldene“ Tor erzielte. Foto: Just
09-Abwehrchef Pavlos Osipidis im Zweikampf mit Weilheims Felix Hummel, der das „goldene“ Tor erzielte. Foto: Just

Es war beileibe keine Partie für Fußball-Ästheten. Das ließ schon das holperige Geläuf im Lindachstadion nicht zu. Selten gelangen Kombinationen über mehrere Stationen, geschweige denn exakte Pässe in die Spitze. Die Chancen konnte man daher auf beiden Seiten an einer Hand abzählen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Tischtennis