Tischtennis

Hartes Stück Arbeit

12.09.2019 00:00, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, Baden-Württemberg-Oberliga, Damen: Frickenhausen muss sich neu behaupten

Auf die Damen des TTC Frickenhausen kommt in der Tischtennis-Oberliga eine schwere Saison zu. Der Abgang von Top-Talent Lea Lachenmayer macht aus dem sicheren Mittelfeldteam einen Abstiegskandidaten.

Einige neue Gesichter in Frickenhausens erster Damenmannschaft: hintere Reihe von links Stefanie Hamacher, Enya Anker, Guwi Hasanovic; vorne von links Christiane Wisniewski, Jana Scholer und Anika Müller. Es fehlt: Carolin Schlender.
Einige neue Gesichter in Frickenhausens erster Damenmannschaft: hintere Reihe von links Stefanie Hamacher, Enya Anker, Guwi Hasanovic; vorne von links Christiane Wisniewski, Jana Scholer und Anika Müller. Es fehlt: Carolin Schlender.

Vergangene Saison trat der TTC Frickenhausen noch mit zwei Teams in der Oberliga an. Während die erste Mannschaft im sicheren Mittelfeld auf dem vierten Rang landete, war die Liga für die Nachwuchsspielerinnen der zweiten Mannschaft deutlich eine Nummer zu groß und der TTC II stieg chancenlos ab und tritt nun sogar nur noch in der Verbandsklasse an. Aber auch der ersten Mannschaft steht ein schweres Jahr bevor, hat sich personell doch einiges verändert: Lea Lachenmayer, die sich in ihrem ersten Jahr in der ersten Mannschaft direkt zur besten Spielerin des Vereins gemausert hat, wechselte und tritt künftig für die TTG Süßen an. Sie wird dort noch mehr gefordert sein und voraussichtlich in der Regionalliga und der dritten Bundesliga zum Einsatz kommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Tischtennis

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten