Tischtennis

Große Freude über Platz drei

13.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Lea Lachenmayer schafft es beim Bundesranglistenturnier aufs Podest.

Als beim Top 48-Bundesranglistenturnier der Jugend 18 in Göttingen die Siegerehrung durchgeführt wurde, stand auch ein Tischtennis-Talent des TTC Frickenhausen auf dem Podest. Lea Lachenmayer freute sich hinter Laura Kaim (TTC Seligenstadt) sowie Jele Stortz (DJK Offenburg) über Platz drei und damit über den Gewinn der Bronzemedaille. Die an Position eins gesetzte Abwehrspielerin wurde ihrer Rolle als Mitfavoritin auf den Titel in der Vorrunde eindrucksvoll gerecht. Fünf Spiele – fünf Siege und lediglich ein Satzverlust standen zu Buche. „Ich hatte eine relativ einfache Gruppe“, merkte Lachenmayer mit einem Augenzwinkern an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Tischtennis

Siebter Sieg in Serie: TTF Neckartenzlingen weiter auf Wolke sieben

Tischtennis-Landesklasse: Tabellenführer Neckartenzlingen bringt dem sich tapfer wehrenden Gastgeber TTC Aichtal im Spitzenspiel die erste Niederlage bei und baut seine makellose Bilanz auf 14:0 Punkte aus. Verfolger VfL Kirchheim IV beendet das Zwischenhoch des TSV Wendlingen.

Das Duell der beiden noch ungeschlagenen…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten