Anzeige

Tischtennis

Grandiose Aufholjagd nicht belohnt

23.09.2013, Von Doris Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: Der TTC matec Frickenhausen macht in Fulda einen 0:2-Rückstand wett, verliert aber doch noch mit 2:3

Der TTC matec Frickenhausen überzeugte bei seinem Gastspiel beim TTC Fulda-Maberzell mit großem Kampfgeist. Der wurde allerdings nicht belohnt . Die Gäste aus dem Schwäbischen verloren mit 2:3. Yang Wang war dabei der Pechvogel des Abends, er verlor beide Partien.

Das gibt’s doch nicht! Yang Wang verlor in Fulda beide Spiele und der TTC Frickenhausen das Match mit 2:3. Foto: Just
Das gibt’s doch nicht! Yang Wang verlor in Fulda beide Spiele und der TTC Frickenhausen das Match mit 2:3. Foto: Just

Um 22.37 Uhr verwandelte Patrick Franziska seinen dritten Matchball zum 3:2-Sieg seines Teams gegen den TTC Frickenhausen. Sein Gegenüber Yang Wang wurde dabei zum Pechvogel des Abends. Nachdem er im Auftaktmatch gegen seinen Namenskollegen Xi Wang chancenlos war, verlor er auch sein zweites Match gegen einen überragenden Franziska.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Tischtennis

Zwei stimmen dafür, einer ist dagegen

Tischtennis: Württemberg und Südbaden sind auf den Verbandstagen für eine Fusion, Badener nicht

Die große Fusion in Tischtennis-Baden-Württemberg ist erst einmal vom Tisch.

Zwar stimmten beim ordentlichen Verbandstag des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) in Gerlingen knapp 98 Prozent der…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten