Anzeige

Tischtennis

Glücklose TTCler unterliegen deutlich

27.02.2017 00:00, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, Zweite Bundesliga: Frickenhausen geht gegen den heimlichen Tabellenführer aus Bad Königshofen mit 1:6 unter

Langsam wird es eng für den TTC Frickenhausen: Nach der 1:6-Heimniederlage gegen den heimlichen Spitzenreiter TSV Bad Königshofen der Zweiten Tischtennis-Bundesliga ist die Tälestruppe als Tabellen-Vorletzter nun mit 5:23 Zählern punktgleich mit Schlusslicht TTC Zugbrücke Grenzau II, weist bei 40:77 gegenüber 39:78 jedoch noch die um zwei Spiele bessere Differenz auf.

Kämpferisch stark, aber dennoch unterlegen: Der Frickenhäuser Tobias Rasmussen. Foto: Urtel
Kämpferisch stark, aber dennoch unterlegen: Der Frickenhäuser Tobias Rasmussen. Foto: Urtel

Durch diese Konstellation zeichnet sich am vorletzten Spieltag in Frickenhausen gegen die Grenzauer ein echtes Finale um den Klassenverbleib ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Tischtennis

Aichtal triumphiert im Spitzenspiel

Tischtennis-Übersicht: Die TTC-Zweite ist nach dem 9:3 gegen Wernau Tabellenführer der Bezirksklasse – Licht und Schatten bei TTF

Der TTC Aichtal II hat neben dem 9:0-Kantersieg bei den TTF Neckartenzlingen III auch das Topspiel der Bezirksklasse gegen die Wernauer SF mit 9:3 klar gewonnen und sich…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten