Tischtennis

Gemischte Gefühle

07.10.2021 05:30, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht, Damen: Landesligist TT Frickenhausen II startet mit einem 7:7-Remis gegen Nabern in die Runde, vergeigt in Süßen aber einen 4:0-Vorsprung.

Die junge Mannschaft von TT Frickenhausen II hat ihre Landesliga-Saison mit einem Unentschieden und einer Niederlage begonnen. Ebenfalls zweimal im Einsatz waren die Damen des SV Reudern, die in der Bezirksliga immerhin einen Sieg verbuchen konnten.

Landesliga

Ein Punkt aus zwei Spielen – die zweite Damenmannschaft von TT Frickenhausen ist direkt mit einem Doppelspieltag in die Landesliga gestartet. Zu Hause gegen den SV Nabern sprang dabei ein 7:7-Unentschieden heraus. Enya Abler war mit drei Siegen gegen Lisa Eckhardt, Ana Ladan und Vanessa Ebenhöch und einem Erfolg im Doppel an der Seite der jungen Lilli Fromm an mehr als der Hälfte aller Punkte für TT beteiligt. Die restlichen drei Zähler teilten die weiteren TT-Spielerinnen unter sich auf. Guwairiya Hasanovic, Birgit Wieland und Lilli Fromm siegten jeweils noch einmal im Einzel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Tischtennis

Markus Henzler lässt TT erstmals jubeln

Tischtennis-Landesklasse: In einem echten Krimi bleibt den Zuschauern phasenweise fast die Spucke weg, am Ende feiern die Frickenhäuser einen 9:7-Erfolg in Wendlingen. Neckartenzlingen klettert mit knappem Sieg in Oberesslingen auf Platz zwei. Spitzenreiter Aichtal siegt zu glatt.

Mit seinem 9:0-Erfolg gegen den TSV…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten