Anzeige

Tischtennis

Gelingt nach vier Pleiten die Wende?

10.01.2013, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: TTC matec Frickenhausen erwartet am Freitag den 1. FC Saarbrücken

Das DTTB-Pokalfinale ist Vergangenheit, jetzt wartet wieder der Bundesliga-Alltag: Der TTC matec Frickenhausen startet bereits am morgigen Freitag um 19.30 Uhr gegen den 1. FC Saarbrücken in die Rückrunde. Der Pokalsieger der vergangenen Saison und derzeitige Tabellenvierte kommt als Favorit in die Sporthalle Auf dem Berg.

Der TTC Frickenhausen (im Bild Yang Wang) will zurück in die Erfolgsspur. Foto: Urtel

Trotz des überraschenden 3:2-Hinrundensieges der Frickenhäuser Anfang September im Saarland „sind wir am Freitag Außenseiter“, erklärt Jürgen „Max“ Veith, der Manager der Truppe aus dem Neuffener Tal. Nach zuletzt vier Niederlagen und dem Verlust von zwei Punkten vom Sieg gegen Herne, das bekanntlich sein Bundesliga-Team aus finanziellen Gründen zurückgezogen hat (wir berichteten), „sind wir wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet“, bilanziert Veith.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten