Anzeige

Tischtennis

Fritz Russek seit 50 Jahren im Ehrenamt

28.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Wendlingen haben sich am vergangenen Wochenende rund 80 Gäste versammelt, um dem großen Macher des Tischtennissports in der Lauterstadt die Ehre zu erweisen: Seit 50 Jahren steht Fritz Russek (links) an der Spitze der Tischtennisabteilung des TSV Wendlingen. Anlass für den Geschäftsführer des Württembergischen Tischtennisverbandes, Thomas Walter (rechts), dem Jubilar die Ehrennadel in Gold mit Kranz zu verleihen. Walter wies in seiner Rede darauf hin, dass es in ganz Württemberg nur wenige Ehrenamtliche im Tischtennis gebe, die auf eine ähnlich lange Zeit in einer Führungsposition zurückblicken können. Russek Amtszeit kann als lang anhaltende Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Im Verein gilt er als großer Förderer des Nachwuchses, der in den zurückliegenden 50 Jahren unzählige Jugendliche zu Titeln und Meisterschaften geführt hat. Durch die gute Jugendarbeit stieg der TSV Wendlingen unter Russeks Führung von der Kreisliga bis in die Regionalliga auf – der dritthöchsten Klasse in Deutschland zur damaligen Zeit. Teilweise nahmen zeitgleich sieben aktive Herren- und eine Damenmannschaft den Spielbetrieb auf. „Diese ganzen Erfolge waren nur möglich durch den unermüdlichen Einsatz von Fritz Russek, der den TSV Wendlingen in ganz Tischtennis-Deutschland bekannt machte“, schreibt der Verein in seiner Pressemitteilung. red/pm

Anzeige

Tischtennis

Der TSV Wendlingen wird immer stärker

Tischtennis-Landesklasse: Nach klarem 9:2 gegen Neckartenzlingen im breiten Mittelfeld – Im Abstiegskampf geht’s ganz eng zu

Von der Spielstärke her liegen die Mannschaften in der Landesklasse sehr eng beisammen, der Abstiegskampf verspricht eine spannende Saison bis zum Schluss. Platz drei und Platz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten