Anzeige

Tischtennis

Frickenhausens Weste bleibt weiß

14.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der TTC Frickenhausen III (oben Raik Schymura) gewann das Spitzenspiel in der Tischtennis-Kreisliga C, Gruppe 3 gegen den bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen Verfolger SGEH III (unten Carsten Riedl) mit 9:5. Die Frickenhäuser schlossen damit die Vorrunde mit einer blütenweißen Weste ab und steuern mit 18:0 Punkten der Meisterschaft entgegen, die SGEH bleibt trotz der ersten Saisonniederlage mit 15:3 Zählern Zweiter. Fotos: Just

Tischtennis

„Underdog“ Aichtal schafft es nicht

Tischtennis-Relegation: Der TTC bleibt ebenso in der Landesklasse wie der TSV Wendlingen II – SGEH bejubelt den Aufstieg

Der „Underdog“ TTC Aichtal und der Favorit TSV Wendlingen II wurden ihren Rollen in den jeweiligen Relegationsspielen gerecht. Beide bleiben in der Landesklasse. Die SGEH steigt…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten