Tischtennis

Erst im Finale ausgebremst

13.06.2020 05:30, Von Marco Steinbrenner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Nach Rang drei zum Auftakt belegt Dang Qiu in Düsseldorf nun den zweiten Platz

Erst im Endspiel des zweiten Düsseldorf Masters von Dimitrij Ovtcharov gestoppt: Dang Qiu aus Linsenhofen. Foto: Marco Steinbrenner
Erst im Endspiel des zweiten Düsseldorf Masters von Dimitrij Ovtcharov gestoppt: Dang Qiu aus Linsenhofen. Foto: Marco Steinbrenner

Auch beim zweiten Turnier im Rahmen des Düsseldorf Masters sorgte Dang Qiu für positive Schlagzeilen. Eine Woche nach seinem überraschenden Viertelfinal-Erfolg gegen Dimitrij Ovtcharov (Fakel Orenburg) und dem anschließenden dritten Platz erreichte der Tischtennis-Profi aus Linsenhofen diesmal sogar das Finale. Allerdings musste sich Qiu im Endspiel Ovtcharov mit 7:11, 2:11, 11:7 und 6:11 geschlagen geben. „Beide Spiele sind nicht miteinander zu vergleichen“, stellte der 23-Jährige klar. „Dimitrij war beim zweiten Duell viel besser und spritziger. Ich konnte dagegen nicht an meine Leistung aus der Vorwoche anknüpfen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Tischtennis

Bronzener „Oscar“ für TT Frickenhausen

Große Ehre für TT Frickenhausen: Der Tischtennisverein aus dem Täle erhielt beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ den Pokal in Bronze. Diesen Wettbewerb gibt es seit 2004. Er ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken und Raiffeisenbanken und wird auch „Oscar des Breitensports“ genannt. In drei…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten