Tischtennis

„Eine große Überraschung“

29.10.2020 05:30, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Landesklasse: TT Frickenhausen gewinnt beim TSV Wendlingen mit 7:5 – Polizzi rettet Neckartenzlingen einen Punkt

Seit vergangenem Freitag werden alle Tischtennisspiele in den Verbands- und Bezirksspielklassen ohne Doppel gespielt. Aufgrund der immer weiter steigenden Corona-Infektionszahlen hatte der Verband Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) dies beschlossen. Möglich wurde der Spielsystemwechsel mitten in der Saison durch eine Anpassung der Wettspielordnung, die schon im Vorfeld der Saison vorgenommen worden war.

Ohne Doppel sei Tischtennis keine Kontakt-Sportart und der Verband wolle mit dieser Entscheidung möglichst viele Vereine und Spieler in die Lage versetzen, Tischtennis-Mannschaftsspiele durchzuführen, hieß es in der Mitteilung von TTBW. Bei allen Mannschafts-Wettkämpfen werden nun sämtliche Einzel ausgetragen, unabhängig davon, ob der Siegpunkt bereits erreicht ist. Die Ligen auf nationaler Ebene spielen bereits seit Saisonbeginn ohne Doppel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Tischtennis

Die Platten werden weggeräumt

Tischtennis: Der baden-württembergische Verband folgt dem Beispiel von Handball und Fußball und unterbricht die Saison

Die Spieler müssen ihre Schläger weglegen: Nach den Populärsportarten Fußball und Handball wird auch im Tischtennis die Saison mit sofortiger Wirkung unterbrochen. Das hat das…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten