Tischtennis

„Ein richtiger Kaltstart“

15.10.2015 00:00, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht, Damen: Bezirksliga-Topfavorit Nabern verliert sensationell in Dettingen – TTF mit einem Punkt zufrieden

In der Landesliga musste der TV Reichenbach erstmals Federn lassen. Im Spitzenspiel bei der SG Bettringen setzte es eine 6:8-Niederlage. Im Nachbarschaftsduell der Bezirksliga zwischen dem TTV Dettingen und dem SV Nabern setzten sich die Gastgeberinnen sensationell gegen den großen Favoriten durch (8:5).

Jessica Heidrich und Miriam Haag (im Hintergrund) verloren zwar ihr Doppel gegen Monja Metz und Annette Hees in drei Sätzen, aber die beiden Neckartenzlingerinnen steuerten insgesamt vier Einzelsiege zum 7:7 gegen den neuen Tabellenführer TV Hochdorf bei. Foto: Balz
Jessica Heidrich und Miriam Haag (im Hintergrund) verloren zwar ihr Doppel gegen Monja Metz und Annette Hees in drei Sätzen, aber die beiden Neckartenzlingerinnen steuerten insgesamt vier Einzelsiege zum 7:7 gegen den neuen Tabellenführer TV Hochdorf bei. Foto: Balz

Für die TTF Neckartenzlingen reichte es in der Bezirksklasse gegen Aufsteiger TV Hochdorf nur zu einem Remis.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Tischtennis