Tischtennis

Ein letztes Fünkchen Hoffnung

09.03.2017 00:00, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, Zweite Bundesliga: TTC Frickenhausen empfängt im vorletzten Heimspiel der Saison den Fünften aus Bad Homburg

Wenn der TTC Frickenhausen am Sonntag um 15 Uhr sein vorletztes Saison-Heimspiel in der Zweiten Tischtennis-Bundesliga gegen den Tabellenfünften TTC OE Bad Homburg bestreitet, glimmt in der Sporthalle Auf dem Berg ein kleines Fünkchen Hoffnung auf Zählbares. Immerhin holte der Vorletzte aus dem Neuffener Täle in der Vorrunde ein 5:5-Unentschieden.

Das TTC-Doppel Tobias Rasmussen (links) und Alfredas Udra hat gute Erinnerungen ans Hinrundenspiel in Bad Homburg. Foto: Holzwarth
Das TTC-Doppel Tobias Rasmussen (links) und Alfredas Udra hat gute Erinnerungen ans Hinrundenspiel in Bad Homburg. Foto: Holzwarth

Auch in der vergangenen Saison war die Bilanz gegen den sonntäglichen Gegner um den kroatischen Spitzenspieler Tomislav Pucar positiv – in Ober-Erlenbach trennte man sich ebenfalls mit einem Remis, das Rückspiel entschied dann Frickenhausen in eigener Halle mit 6:4 für sich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten