Tischtennis

Drei Zweitligisten wollen rauf

11.02.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga

Am 31. Januar endete für die Vereine die Antragsfrist der Lizenzbewerbung für die kommende Saison in der Tischtennis-Bundesliga. Erfreulich: Gleich drei Zweitligisten wollen rauf.

Neben den acht aktuellen Bundesligisten haben aus der Zweiten Liga Nord der TTC Hagen, mit 19:7 Punkten derzeit Spitzenreiter, und der TTC Jülich, mit 12:8 Punkten aktuell auf Tabellenplatz fünf, einen Lizenzantrag gestellt. Aus der Zweiten Bundesliga Süd will der ungeschlagene Spitzenreiter Post SV Mühlhausen in die deutsche Eliteliga aufsteigen.

Nico Stehle, TTBL-Geschäftsführer, sieht die Bewerberlage positiv: „Wir sind mit der Bewerberzahl zufrieden und freuen uns, gerade unter sportlichen Gesichtspunkten, besonders über die Bewerbungen aus den Zweiten Ligen.“

Nun beginnt das Lizenzierungsverfahren, in dem alle Unterlagen und die Wirtschaftlichkeit der Vereine geprüft werden, bevor die endgültigen Lizenzen erteilt werden. pm

Tischtennis

Dang Qiu beweist Nervenstärke im Doppel

Tischtennis: Der Linsenhofener Profi sichert sich im Trikot von Borussia Düsseldorf den deutschen Meistertitel.

Dang Qiu hat ein weiteres Kapitel in seiner noch jungen, aber bereits erfolgreichen Karriere geschrieben. Der Tischtennis-Profi als Linsenhofen gewann gleich in seiner ersten Saison für Borussia Düsseldorf…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten