Tischtennis

Der TTC trumpft ganz groß auf

28.10.2013 00:00, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: Frickenhausen stürzt Tabellenführer Ochsenhausen und ist jetzt Vierter

Ein Koki Niwa in bestechender Form und ein im entscheidenden Augenblick selbstbewusst und sicher auftrumpfender Steffen Mengel bescherten dem TTC matec Frickenhausen gestern in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) einen verdienten 3:2-Auswärtssieg beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer TTF Ochsenhausen.

Die Oberschwaben (8:2 Punkte) fielen durch diese Niederlage auf den dritten Rang hinter die punktgleichen Teams von Bremen und Fulda zurück, die Truppe aus dem Neuffener Täle verbesserte sich auf Platz vier (6:4) und belegt damit aktuell einen Play-off-Rang. Frickenhausens Spitzenspieler Koki Niwa, seit Wochen in glänzender Verfassung, gewann in Ochsenhausen seine Saisonspiele acht und neun und ist jetzt mit einer 9:0-Bilanz der erfolgreichste Spieler in der TTBL.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Tischtennis