Tischtennis

Der TSV Wendlingen wird immer stärker

28.11.2019 05:30, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Landesklasse: Nach klarem 9:2 gegen Neckartenzlingen im breiten Mittelfeld – Im Abstiegskampf geht’s ganz eng zu

Von der Spielstärke her liegen die Mannschaften in der Landesklasse sehr eng beisammen, der Abstiegskampf verspricht eine spannende Saison bis zum Schluss. Platz drei und Platz neun trennen derzeit gerade einmal vier Punkte. Auf dem Weg nach oben ist der TSV Wendlingen, dank des Sieges über die TTF Neckartenzlingen.

Im breiten Mittelfeld der Landesklasse angekommen ist inzwischen der TSV Wendlingen. Mit einem 9:2-Heimsieg gegen die TTF Neckartenzlingen haben die Lauterstädter nun sogar ein ausgeglichenes Punktkonto von 7:7. Eigentlich war das Spiel in Neckartenzlingen angesetzt. „Da die Neckartenzlinger keine Halle an diesem Spieltag hatten, wurde das Heimrecht getauscht“, berichtete TSVW-Sprecher Heiko Russek von der Verlegung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Tischtennis

Ein ganz heißer Titelanwärter

Tischtennis-Landesklasse: Wie in den vergangenen Jahren wird die Liga erneut von den Teams aus der Region dominiert. Acht von zehn Mannschaften stellt der hiesige Bezirk. Die Favoritenrolle wird den TTF Neckartenzlingen zugesprochen.

Bereits in der vergangenen, abgebrochenen Runde gehörten die Neckartenzlinger zu den…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten