Tischtennis

Das Ergebnis täuscht

10.03.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga, Damen: TTC siegt in Sindelfingen mit 8:3

Den Damen des TTC Frickenhausen gelang beim VfL Sindelfingen II ein 8:3-Erfolg, sie bleiben damit Tabellenführer DJK Offenburg II weiter auf den Fersen. Das 8:3 sieht jedoch deutlicher aus als es tatsächlich war.

Zunächst bezwangen Leopold/Sterr das Duo Pfadenhauer/Gaa klar in drei Sätzen. Am Nebentisch kam es zu einem Krimi zwischen Schlender/Wisniewski und Kohn/Philipp. Nach einer 2:0-Satzführung sah es zunächst ebenfalls nach einem klaren Erfolg aus, doch Kohn/Philipp pirschten sich heran. Der vierte Satz erinnerte an alte Zeiten, als die Sätze noch bei 21 Punkten entschieden waren. Es gab ein ständiges Hin und Her und am Ende hatte Sindelfingen mit 21:19 das bessere Ende für sich. Der fünfte Satz wurde wieder in der Verlängerung entschieden, wieder jubelten die Gastgeberinnen (12:10).

Der VfL verzichtete auf seine Nummer eins Alina Frey, die in der ersten Mannschaft zum Einsatz kam, deshalb nahm Uschi Kohn die Position der Spitzenspielerin ein. Sie lieferte sich mit Christiane Winsiewski ein spannendes Match, doch trotz dem 11:0 im dritten Satz durch Wisniewski, setzte sich Kohn knapp in fünf Sätzen durch. Carolin Schlender tat sich gegen Olivia Pfedenhauer zunächst schwer, sie baute mit einem 3:1 jedoch ihre starke Einzelbilanz weiter aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Tischtennis