Tischtennis

Corona leert die Hallen

15.10.2020 05:30, Von Max Blon — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht: Der Terminplan auf Bezirksebene gerät mehr und mehr aus den Fugen – Viele Doppelspieltage drohen

Auch beim Tischtennis macht es sich bemerkbar, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis über den kritischen Wert von 50 gestiegen ist. Die meisten Vereine folgten den Empfehlungen und ließen am Wochenende keine Zuschauer mehr in die Hallen.

Außerdem wurden Spiele verschoben. „Termin offen“ ist nun immer öfter zu lesen. Der sowieso schon volle Spielplan droht aus allen Nähten zu platzen, Doppelspieltage dürften unvermeidlich sein. Die meisten Begegnungen sind allerdings über die Bühne gegangen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten