Tischtennis

Bis zum 6:6 mitgehalten

27.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga: Wendlingen unterliegt Neckarsulm

Damit hatten vermutlich die wenigsten gerechnet. Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Neckarsulmer Sportunion verkaufte sich der TSV Wendlingen teuer, unterlag letztlich aber knapp mit 6:9.

Taktikplausch: Stefan Frasch, Mike Behringer und Markus Schlichter (von links). Foto: Urtel
Taktikplausch: Stefan Frasch, Mike Behringer und Markus Schlichter (von links). Foto: Urtel

Bis zum 6:6 war die Partie noch völlig offen. Dann jedoch verlor Benjamin Gerold gegen seinen Kontrahenten Lukas Kramer im Entscheidungssatz – was einer Vorentscheidung gleichkam. Das Lauterteam wurde für seine starke Leistung nicht belohnt und die Partie endete nach guten Spielen aus Wendlinger Sicht etwas unglücklich. Eine Punkteteilung wäre durchaus möglich und verdient gewesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten