Tischtennis

Auch in Hardt stirbt die Hoffnung zuletzt

08.11.2012 00:00, Von Eberhard Einselen — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Übersicht: Dem Kreisligist gelang in Kemnat der erste Sieg – TV Unterboihingen bietet im Boihinger Derby alle Asse auf und gewinnt

„Wer in der Bezirksklasse aufsteigen will, muss erst einmal die ,Rote Hölle‘ überstehen“, kommentierte Andreas Kernchen, Pressesprecher der TTF Neckartenzlingen. Die TG Nürtingen bekam dies beim 8:8-Unentschieden bei den TTF Neckartenzlingen II deutlich zu spüren. Kreisligist SV Hardt feierte mit 9:6 beim TV Kemnat den ersten Sieg. SVH-Mannschaftsführer Alexander Beck: „Dieser Sieg war überfällig und tut uns sehr gut.“

Am kommenden Wochenende werden in der Sporthalle Am Berg in Wendlingen die Bezirksmeisterschaften ausgetragen. Noch bis zum morgigen Freitag sind Meldungen möglich. Bei den Aktiven erfolgt die Einstufung in die Turnierklasse gemäß dem QTTR-Wert vom 11. August. Gleichzeitig weist der ausrichtende Verein TSV Wendlingen darauf hin, dass auch Jugendspieler startberechtigt sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Tischtennis

Frickenhausen müht sich zum Auftaktsieg

Tischtennis-Landesklasse: 9:7 in Roßwälden – Neckartenzlingen siegt trotz Verletzungssorgen – Aichtal holt 4:8-Rückstand auf

Die Mannschaft von TT Frickenhausen tat sich zum Auftakt der Saison in der Landesklasse gegen den TGV Roßwälden schwerer als gedacht, während die TTF Neckartenzlingen trotz…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten