Anzeige

Sennerpokal

Tapferer SVR ist chancenlos

24.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitfavorit TSV Köngen gewinnt aber bloß 2:0 – TBN versaut Trainer Schmid den Geburtstag

Erstes Spiel verloren, zweites Spiel verloren – für drei Mannschaften war der dritte Sennerpokaltag bereits Endstation. Der SV 07 Aich, Gastgeber SV Reudern und der TB Neckarhausen, 1990 im Aspach noch im Finale, müssen sich mit der Zuschauerrolle begnügen.

Der SV 07 Aich (Schwarz-Grün) musste sich auch Neckartenzlingen beugen und ist draußen.
Der SV 07 Aich (Schwarz-Grün) musste sich auch Neckartenzlingen beugen und ist draußen.

Der TSV Neckartenzlingen (2:0 gegen Aich) startete ebenso erfolgreich ins Turnier wie Mitfavorit TSV Köngen (2:0 gegen den sich tapfer wehrenden SVR) und der TSV Altdorf, der den TBN durch ein spätes Tor von Dennis Stutz mit 1:0 besiegte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Sennerpokal 2019

Mehr Sennerpokal Alle Sennerpokal-Nachrichten

Mehr Artikel zum Thema Fußball:

Fußball

Kale Dusche für die TSV Oberensingen

Fußball-Landesliga: Die TSV Oberensingen kassiert vor 300 Zuschauern in Bonlanden in allerletzter Sekunde der Nachspielzeit noch den 2:2-Ausgleich, und wird damit fürs Auslassen zahlreicher guter Torchancen bestraft.

Ein Last-Minute-Déjà-vu erlebte die TSV Oberensingen beim Punktspielauftakt in Bonlanden: Der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten