Anzeige

Sennerpokal

Baykara ist der Beste

29.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tore: 163 Treffer in 49 Begegnungen

Die 54. Auflage des Sennerpokals beim SV Reudern geht als ein recht torarmes Turnier in die Geschichte dieses Fußballspektakels ein. Bloß 163 mal landete das Leder in den gegnerischen Maschen, das entspricht einem Schnitt von 3,3 pro Partie. Weniger Tore wurden letztmals 2004 geschossen (147). Nur vier Minuten mussten die Zuschauer auf den ersten Treffer warten, dann war der Bempflinger Daniel Knöll erfolgreich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Sennerpokal 2019

Der Fahrplan steht

Sennerpokal 2021

Die Corona-Pandemie hat auch dem TSV Wendlingen und der SpVgg Germania Schlaitdorf ganz übel mitgespielt. Die beiden Vereine, die in diesem und im nächsten Jahr den Sennerpokal ausgerichtet hätten, mussten vor dem Virus kapitulieren. Für einen einzelnen Verein ist das Risiko, zu planen, zu investieren…

Weiterlesen

Mehr Sennerpokal Alle Sennerpokal-Nachrichten

Mehr Artikel zum Thema Fußball:

Fußball

Der Ball ruht bis Ende November

Fußball: Der WFV setzt nach den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Eindämmung ab sofort den Spielbetrieb aus

Seit gestern Vormittag ist es amtlich: Nach den Handballern hat auch der Fußball die Reißleine gezogen und mit sofortiger Wirkung ein Spielverbot verhängt. Vorerst bis Ende November…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten