Anzeige

Sennerpokal

Ärzteteam lobt die Vernunft der Zuschauer

29.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Sennerpokal in Reudern sorgten die Ärzte Ilse Stockhusen und Eckhard Hahn zusammen mit Sabrina Seybold und Sabine Kramer für die medizinische Betreuung der Spieler und Gäste. Der Mediziner Hahn hat dabei ein dickes Lob für die Zuschauer parat: „Die Leute haben sich in Anbetracht der hohen Temperaturen sehr vernünftig verhalten. Sie haben genug getrunken – weniger Alkohol – und sich Plätze im Schatten gesucht.“ Daher musste das Ärzteteam auch nur bei drei Personen Kreislaufprobleme behandeln. „Da bin ich von mehr Fällen ausgegangen“, sagt Hahn. Einer der Betroffenen war nicht einmal Besucher des Sennerpokals – er war auf den Weg zu den Bürgerseen und nutzte dann die medizinische Hilfe vor Ort. Ansonsten habe es „einige harmlose Verletzungen abseits der Spielfelder“ gegeben, bilanziert Hahn. „Eigentlich war es für uns ein relativ entspanntes Turnier.“

Sennerpokal 2019

Mehr Sennerpokal Alle Sennerpokal-Nachrichten

Mehr Artikel zum Thema Fußball:

Fußball