Radsport

Zwei Punkte für Pfäffle

07.03.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Beim zweiten Rennen zum Cyprus Sunshine-Cup hat Christian Pfäffle vom MTB Teck Rang 14 belegt. Bei seinem ersten Saison-Rennen und seinem ersten Auftritt im Stevens-Trikot erreichte er das Ziel mit 8.04 Minuten Rückstand auf den französischen Weltklasse-Fahrer Maxime Marotte (1.37.36).

Der Neuffener kam ganz gut ins Rennen, hatte dann aber in einer Downhill-Sektion Pech als er von einem langsamen Fahrer aufgehalten wurde und damit den Anschluss an die Spitzengruppe verlor. Mit viel Energie schloss er die Lücke auf einer windanfälligen Passage, doch diese Situation erlebte er kurze Zeit später erneut. „Irgendwie habe ich immer den Windschatten verpasst“, erklärte Pfäffle. Dazu kam noch, dass ihm einmal die Kette herunter fiel, sodass er seinen Ex-Teamkollegen Georg Egger (Obergessertshausen) kampflos ziehen lassen musste. So kämpfte er verbissen darum, sein Ziel zu erreichen, in die Top 15 zu fahren und Zählbares aus Zypern mitzunehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Radsport

Sie steht mit Rad, Rat und Tat parat

Ehrenamt: Sonja Müller ist seit 48 Jahren Trainerin beim RSV Wendlingen und hat sogar schon eine dreifache Weltmeisterin betreut

Im Leben von Sonja Müller aus Wendlingen dreht sich vieles ums Rad. Deshalb geht es bei ihr auch meistens rund. Die 63-Jährige ist seit sage und schreibe 48 Jahren Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten