Anzeige

Radsport

Zwei Eisen im Feuer

08.01.2016, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radball: RSV Wendlingen beim Deutschlandpokal in Denkendorf

Radball für gehobene Ansprüche gibt es am morgigen Samstag in der Turnhalle in der Löcherhaldenstraße in Denkendorf zu sehen. Im Viertelfinale des Deutschlandpokals der Elite kommen die Fans voll auf ihre Kosten. Auch der RSV Wendlingen hat sich völlig überraschend mit zwei Teams qualifiziert.

Großer Bahnhof in Wendlingen: Wie im Mai 2012 wird der RSV Wendlingen Ende Oktober wieder Gastgeber eines Radball-Weltcups sein. Foto: Urtel

„Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir weiterkommen“, gibt Frank Schmid, der Vorsitzende des RSV Wendlingen unumwunden zu. Doch Schmid selbst, der mit Kevin Seeber die erste RSV-Mannschaft bildet, und die Gebrüder Kevin und Dennis Bee haben kurz vor Weihnachten für eine Bescherung der schönsten Art gesorgt. Im hessischen Klein-Gerau trumpften beide Wendlinger Formationen im Achtelfinale groß auf. Wendlingen II wurde ungeschlagen Gruppensieger vor der ersten Mannschaft der Lauterstädter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Radsport

Moritz Herbst sichert sich beim Weltcup in Hongkong Platz zwei

Nur sein Dauerrivale war wieder einmal einen Tick besser: Kunstrad-Vizeweltmeister Moritz Herbst vom RSV Wendlingen (links) sicherte sich beim Weltcup in Hongkong trotz zwei kleinen Fehlern mit 182,03 Punkten Rang zwei hinter dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach). Wong Chin To aus Hongkong belegte Platz drei. Im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten