Radsport

Wiederauferstehung nach acht Jahren

02.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Beim Rennen durch die Kirchheimer Altstadt wird heute die Fußgängerzone zur großen Bühne.

Die gute Nachricht platzte mitten hinein ins Vorgespräch fürs Rennen am heutigen Samstag. Die Mail vom Radsport-Weltverband UCI signalisiert: grünes Licht. Keine Wünsche mehr offen, keine Beanstandungen. Kirchheims Rückkehr auf die Radsportbühne steht nichts mehr im Wege. Die beiden Hauptorganisatoren Jürgen und Verena Wastl können aufatmen. Sogar die Wettervorhersage spielt mit: Sonne, angenehme 26 Grad. Passt.

Der rote Teppich ist ausgerollt. Die erste Kirchheimer Radsportnacht eines neuen Hauptsponsors kann steigen. Die deutsche Amateur-Elite wird ab 19 Uhr im Hauptrennen am Start sein. Dazu die Kontinentalteams von Sparta Prag und das österreichische Team Vorarlberg. Aber auch bekannte Gesichter aus der Region, wie die der beiden Altmeister Steffen Greger und Andi Mayr, der das Kirchheimer Rennen bereits 2011 gewonnen hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Radsport