Radsport

Vierfachsieg für den SV Reudern

08.07.2019 00:00, Von Oliver Felten — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: SV Reudern richtete den vierten Lauf des Alb-Gold-Juniorcups aus – spannende Rennen mit anspruchsvollem Parcours

Am Samstag zeigte sich das Reuderner Sportgelände in einem komplett anderen Licht. Wo sonst der Fußball dominiert, waren es diesmal die Mountainbiker, die anlässlich des vierten Laufes des Alb-Gold-Juniorcups das Geschehen bestimmten. Beim 13. MTB-Cup Reudern waren über 200 Fahrerinnen und Fahrer am Start, wobei von den einheimischen Vereinen zahlreiche Podestplätze erzielt wurden.

Leo Pangerl (vorne) und Lennart Dube setzten sich früh ab und holten für des SV Reudern die Plätze eins und zwei. Foto: Felten
Leo Pangerl (vorne) und Lennart Dube setzten sich früh ab und holten für des SV Reudern die Plätze eins und zwei. Foto: Felten

Obwohl das Reuderner Rennen bereits zum 13. Mal ausgerichtet wurde, dauerten die Vorbereitungen fast ein halbes Jahr. Die Ausrichtung eines solch großen Mountainbikerennens erfordert ein großes Maß an Organisation und Vorbereitung. Nahezu hundert Helferinnen und Helfer sorgten mit ihrem Einsatz dafür, dass der Renntag für alle ein voller Erfolg wurde. Die Organisatoren hatten dieses Jahr die Strecke umgeplant und den Start-Zielbereich direkt vor das Sportheim Reudern gelegt. Somit konnten die Zuschauer die Rennen hautnah mitverfolgen. „Eine tolle Sache, die wir im kommenden Jahr sicher beibehalten werden“, so Technikchef Oliver Feige, der für die Gesamtplanung des Rennens zuständig war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Radsport

Sie steht mit Rad, Rat und Tat parat

Ehrenamt: Sonja Müller ist seit 48 Jahren Trainerin beim RSV Wendlingen und hat sogar schon eine dreifache Weltmeisterin betreut

Im Leben von Sonja Müller aus Wendlingen dreht sich vieles ums Rad. Deshalb geht es bei ihr auch meistens rund. Die 63-Jährige ist seit sage und schreibe 48 Jahren Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten