Radsport

Unliebsame Begegnung mit einem Baum

21.06.2022 05:30, Von Armin M. Küstenbrück — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Der Reuderner Luca Schwarzbauer kämpft bei den Deutschen Meisterschaften über vier Runden gemeinsam mit Max Brandl und Niklas Schehl um den Sieg, leistet sich eine Unaufmerksamkeit und muss sich letztlich mit Platz zwei zufriedengeben.

Diesmal fehlten Luca Schwarzbauer 13 Sekunden zum DM-Titel. Foto: Muth
Diesmal fehlten Luca Schwarzbauer 13 Sekunden zum DM-Titel. Foto: Muth

So hatte sich der Mountainbiker Luca Schwarzbauer (Team Canyon-CLLCTV) das Ergebnis bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Salzdetfurth nicht vorgestellt. Bester Deutscher im Weltcup, bester Deutscher in der Weltrangliste, körperliche Probleme mit dem Zwerchfell, die ihn bei den ersten Weltcups ausbremsten, überwunden – doch in der Stadt in Niedersachsen fehlten 13 Sekunden auf den Meistertitel, den sich sein Ex-Teamkollege beim Lexware Team Max Brandl sichern konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Radsport

Rückschlag trotz guter Beine

Radsport: Mountainbiker Luca Schwarzbauer kann im österreichischen Leogang nicht an die Erfolge aus den letzten Rennen anknüpfen. Sein Führungstrikot im Shorttrack-Weltcup verteidigt der Reuderner nur knapp.

Nach den erfolgreichen Rennen in den vergangenen Wochen war der Weltcup im österreichischen Leogang ein…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten