Anzeige

Radsport

Trio schlägt sich achtbar

01.06.2018, Von Sonja Müller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstradfahren: Wendlinger Schüler starteten bei „Deutschen“

Über zwei Tage wurde am letzten Wochenende im rheinland-pfälzischen Worms die deutsche Schülermeisterschaft im Hallenradsport ausgetragen. Mit Malina Patzelt sowie Raphael und Gabriel Heinz hatten sich drei Sportler vom RSV Wendlingen für diese Titelkämpfe qualifiziert.

Hochkonzentriert bei ihrer Kür: Malina Patzelt vom RSV Wendlingen. Foto: mü

Raphael Heinz musste gleich am Samstagmittag, als erster Wendlinger, im Einer der Schüler, auf die Fläche. Er startete konzentriert und zeigte einen ansprechenden Vortrag. Doch beim Übergang zum Kehrsteuerrohrsteiger unterlief ihm ein Fehler, der für entsprechende Punktabzüge sorgte. Mit ausgefahrenen 68,81 Punkten konnte er sich dennoch auf den 13. Platz verbessern. Nico Lewicki vom RSV Erlenbach siegte mit 105,92 Punkten vor Simeon Hufen (RSV Öschelbronn/97,65) und Daniel Stark (TSV Bernlohe/95,60).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten