Radsport

Steimle Zweiter und Neunter

27.06.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Der Weilheimer Profi schafft es bei den Deutschen Meisterschaften im Sauerland aufs Treppchen.

Auf Platz zwei zum Auftakt im Zeitfahren folgte gestern der neunte Rang für Jannik Steimle bei den Deutschen Meisterschaften im Straßenrennen. Es siegte erstmals Nils Politt. Der 28 Jahre alte Kölner setzte sich nach einer tollen Vorstellung über 187 schwere Kilometer von Neheim zum Kahlen Asten bei Winterberg mit 47 Sekunden Vorsprung auf Nikias Arndt (DSM) durch, den er mit einem entschlossenen Antritt rund vier Kilometer vor dem Ziel abgeschüttelt hatte. Es folgten Simon Geschke und Emanuel Buchmann mit je 2.45 Minuten Rückstand auf den Sieger. 3.59 Minuten nach dem neuen Deutschen Meister kam Steimle ins Ziel, der sich Platz neun sicherte. Zwei Tage zuvor war der Weilheimer etwas schneller als Politt. Auf der anspruchsvollen Zeitfahr-Strecke kam der 26-Jährige als Zweiter hinter Lennard Kämna ins Ziel. Der benötigte 35.31 Minuten für die 27,5 Kilometer und damit 15 Sekunden weniger als Steimle. Weitere neun Sekunden langsamer war letztlich Politt, der sein erfolgreiches Wochenende schließlich gestern mit seinem ersten nationalen Titel in der Elite veredelte. jsv

Radsport