Radsport

Steimle steigt aus

15.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Der Weilheimer startet nach enttäuschender EM heute als Titelverteidiger bei der Slowakei-Rundfahrt.

Nicht lange drumherumreden, wenn’s mal nicht so läuft – auch das gehört zum Werdegang eines Profis, nicht nur im Radsport. Im Nachgang hätte Jannik Steimle auf einen EM-Start besser verzichtet. Rund um Trento, an den Hängen des Monte Bondone, sind schon Kletter-Giganten auf Zwergenmaß geschrumpft. Am Sonntag überschritt die Zahl der Opfer des anspruchsvollen Kurses durchs Hinterland des Gardasees bei Weitem die Anzahl derer, die das Ziel erreichten. Von den knapp 150 gestarteten Fahrern erreichten beim Sieg des Italieners Sonny Colbrelli am Ende nur 31 das Ziel in Trento. Steimle gehörte zu jenen, die vorzeitig ausgestiegen sind. Als einziger „Überlebender“ im Trikot des BDR beendete Simon Geschke das Rennen auf Platz 16. „Da braucht man gar nicht lange nach Ausreden zu suchen“, meinte Steimle hinterher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Radsport

Schwarzbauer erfüllt sich einen Traum

Mountainbike: Auf der Lenzerheide fährt der Reuderner erstmals bei einem Weltcup unter die Top Ten, nachdem er beim Shortrace am Freitag einen Platz in den ersten drei Startreihen gesichert hatte. Kira Böhm trotzt dem Unwohlsein und überquert in der U23 als 28. die Ziellinie.

Ein Traum wurde am Sonntag wahr für den…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten