Radsport

Starker Saisoneinstieg

02.03.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Luca Schwarzbauer aus Reudern ist der Einstieg in die Mountainbike-Saison auf Zypern sehr gut gelungen. Das Afxentia Team-Rennen beendete er mit Kollege David List auf Platz sieben, zeigte aber starke Einzelleistungen.

Die 24. Auflage des Afxentia wurde erstmals als Rennen für Zweier-Teams ausgetragen. Bis auf die erste Etappe, ein 24 Kilometer langes Zeitfahren, mussten die beiden Team-Fahrer allerdings nicht binnen zwei Minuten ins Ziel kommen. Die Zeiten auf den Etappen zwei bis vier wurden einfach addiert. So waren die individuellen Leistungen nachvollziehbar. Nach dem gemeinsamen siebten Auftaktrang wurde Schwarzbauer am zweiten Tag über 58 Kilometer 16., kam dann aber am Samstag richtig gut in Schwung.

„Es hat richtig Spaß gemacht, mit so guten Fahrern wie dem Schweizer Matthias Stirnemann den Berg hoch zu fahren“, erklärte Schwarzbauer gut gelaunt. Nach einer langen Abfahrt waren es für die zweite Verfolgergruppe noch 15 Kilometer. Und der Reuderner hatte noch nicht genug. Er wollte „Ramba-Zamba“ machen, wie er sagte, um die Lücke zur Gruppe bis Platz drei zu schließen. „Da ist Georg leider flöten gegangen“, meinte Schwarzbauer verschmitzt und lachte, „und alle anderen eigentlich auch. Aber ich habe es trotzdem nicht ganz gepackt, an die Gruppe ranzukommen. Trotzdem, für mich persönlich war es ein geiler Tag.“ Als Sechster, 1.23 Minuten nach dem Südafrikaner Alan Hatherly, erreichte Schwarzbauer das Ziel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Radsport

Sie steht mit Rad, Rat und Tat parat

Ehrenamt: Sonja Müller ist seit 48 Jahren Trainerin beim RSV Wendlingen und hat sogar schon eine dreifache Weltmeisterin betreut

Im Leben von Sonja Müller aus Wendlingen dreht sich vieles ums Rad. Deshalb geht es bei ihr auch meistens rund. Die 63-Jährige ist seit sage und schreibe 48 Jahren Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten