Radsport

Schwarzbauer verpasst den Titel

20.06.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Foto: Muth
Foto: Muth

Mountainbiker Luca Schwarzbauer (links) muss weiter auf das Deutsche Meistertrikot im Cross Country über die olympische Distanz warten. Der amtierende Marathonmeister aus Reudern konnte am Sonntag in Bad Salzdetfurth zwar eine gute Performance abliefern, musste sich aber dennoch mit 13 Sekunden Rückstand seinem ehemaligen Teamkollegen Max Brandl geschlagen geben. Brandl hatte in der vierten von sechs Runden attackiert. Als Schwarzbauer bei seiner Aufholjagd gegen einen Baum fuhr, war der Weg frei für den nun dreifachen Deutschen Meister Max Brandl. Schwarzbauer musste sich mit Silber begnügen und war entsprechend enttäuscht, Niklas Schehl wurde Dritter. Kira Böhm aus Weilheim, die für den SV Reudern startete, legte im Rennen der U23-Frauen bereits in der Startrunde den Grundstein für ihren späteren Erfolg: Sie kam als Dritte aus der Einführungsrunde und gab diesen Platz bis ins Ziel nicht mehr ab. akü

Radsport

Rückschlag trotz guter Beine

Radsport: Mountainbiker Luca Schwarzbauer kann im österreichischen Leogang nicht an die Erfolge aus den letzten Rennen anknüpfen. Sein Führungstrikot im Shorttrack-Weltcup verteidigt der Reuderner nur knapp.

Nach den erfolgreichen Rennen in den vergangenen Wochen war der Weltcup im österreichischen Leogang ein…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten