Radsport

Schwarzbauer verliert mehrmals seinen Schuh

02.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Platz 19 und zuvor noch nie Erlebtes, so lautete das Fazit des Reuderners Luca Schwarzbauer beim Mountainbike-Rennen am Zanzenberg bei Dornbirn in Österreich. Nachdem es am Sonntag bereits seit 48 Stunden durchgehend regnete war klar: Die Bedingungen würden eine große Rolle im Rennen spielen.

Konkurrenten aus ganz Europa waren angereist und das Rennen hatte Weltcup-Niveau. Vom Start weg konnte sich Schwarzbauer zunächst gut auf den Positionen zehn bis 20 einreihen. Doch dann erschwerte der Matsch das Rennen. Schwarzbauers Schuhschnalle riss und er verlor beim Schieben mehrmals seinen Schuh. „Das war ärgerlich, aber ich habe mich grundsätzlich gut gefühlt“, gab er zu Protokoll und fügte an: „Solche Bedingungen wie heute habe ich noch nie erlebt.“ Schwarzbauer belegte mit 8.05 Minuten Rückstand Rang 19. pm

Radsport

Starke Rennen außerhalb der Grenzen

Mountainbike: Reuderner Athleten messen sich im Ausland – Doppelsieg für Pangerl und Feige

Da bislang in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie keine Mountainbike-Wettkämpfe stattfinden, zieht es die Sportler und Sportlerinnen des SV Reudern zu kleineren und größeren Rennen ins Ausland. Letztes Wochenende starteten…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten