Radsport

Schwarzbauer in Norwegen im Einsatz

13.09.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Weltcup in Hafjell

Der Junioren-Mountainbiker Luca Schwarzbauer aus Reudern bestreitet am Sonntag im norwegischen Hafjell den letzten Weltcup der Saison. Das ist gewissermaßen schon ein Vorgriff auf das kommende Jahr.

2014 werden die Weltmeisterschaften in Hafjell stattfinden. Das ist für den Bund Deutscher Radfahrer Anlass genug, einigen Sportlern vom jüngeren Jahrgang die Gelegenheit zu geben, die WM-Strecke zwölf Monate vorher schon kennenzulernen.

Für Schwarzbauer geht es in Norwegen in seinem letzten Saisonrennen auch noch einmal darum, ein positives Erlebnis mitzunehmen, nachdem er mit seinem Rennen bei der WM nicht zufrieden war. „Mein Ergebnis war ja noch akzeptabel, aber im Rennen habe ich mich mieser denn je gefühlt“, meint Schwarzbauer im Rückblick. Dabei haben die Trainingswerte für eine Topform gesprochen. Die will der Reuderner Biker am Sonntag (9.30 Uhr) in ein entsprechendes Ergebnis ummünzen. ego

Radsport

Traum von Olympia soll Flügel verleihen

Mountainbike: Neuer Trainer und neuer Profivertrag – Luca Schwarzbauer hofft 2021 auf seinen endgültigen Durchbruch in der Rad-Elite

Schön, wenn man Ziele hat, die einen beflügeln. Ziele wie etwa die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Dass der Traum von Olympia auch ihm zusätzlichen Antrieb gibt,…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten