Radsport

Pfäffle zieht durch

18.09.2012 00:00, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Der Neuffener Mountainbiker Christian Pfäffle hat am Sonntag beim Bundesliga-Finale mit seinem ersten Sieg einen tollen Saisonabschluss gefeiert. Am Samstag war er im Sprint Neunter geworden.

Christian Pfäffle hat seine erste U 23-Saison auf dem hohen Niveau beendet, das er mit wenigen Ausnahmen schon übers gesamte Jahr abgeliefert hat. „Das hat mir sehr gut gefallen. Wie er die beiden Konkurrenten abgekocht hat, das war schon klasse“, nickte auch Landestrainer Thomas Schediwie vielsagend. Klar, wenn ein 19-Jähriger in seinem ersten U 23-Jahr ganz oben auf dem Podest landet und dabei mit Jens Schuermans noch einen belgischen Konkurrenten bezwingt, der 2012 bei den Junioren noch kaum zu schlagen war, dann ist das schon bemerkenswert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Radsport

Traum von Olympia soll Flügel verleihen

Mountainbike: Neuer Trainer und neuer Profivertrag – Luca Schwarzbauer hofft 2021 auf seinen endgültigen Durchbruch in der Rad-Elite

Schön, wenn man Ziele hat, die einen beflügeln. Ziele wie etwa die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Dass der Traum von Olympia auch ihm zusätzlichen Antrieb gibt,…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten