Radsport

Pfäffle zeigt sich stark verbessert

04.08.2015 00:00, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike

Ein Reifendefekt verhinderte ein noch besseres Ergebnis, doch Mountainbiker Christian Pfäffle zeigte sich beim U 23-Weltcup-Rennen in Kanada deutlich verbessert. Am Ende war es in Mont-Sainte-Anne Rang 17 und ein Schub fürs Selbstvertrauen.

Das U 23-Rennen am St.-Lorenz-Strom begann nicht gut für Christian Pfäffle. Wie schon im Vorjahr am selben Ort fehlte am Beginn die Konzentration. So unterliefen Pfäffle einige Fehler und die Quittung nach der drei Kilometer langen Startrunde war Position 37.

Doch im Gegensatz zur Vorwoche bei der EM platzte diesmal bei Pfäffle der Knoten. Schon in Runde zwei verbesserte er sich auf Platz 28 und er steigerte sich weiter. In der fünften von sechs Runden war er bereits auf Position 15 angekommen. Doch dann ereilte ihn ein Defekt. „Ich weiß nicht, wo ich mir den geholt habe. Ich denke, der war schleichend“, rätselte Pfäffle. Das warf ihn jedenfalls wieder auf Platz 20 zurück.

Der Neuffener kämpfte aber verbissen weiter und in der letzten Runde erreichte er seinen schwäbischen Landsmann Martin Frey aus Bad Urach und den Franzosen Maxime Urruty, der auf Position 15 fuhr. Pfäffle versuchte vorbei zu gehen, doch es reichte nicht und er musste kurz vom Rad und schieben. Das brachte Urruty und Frey einen entscheidenden Vorteil.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Radsport

Boden gut machen im Bullentäle

Mountainbike: Luca Schwarzbauer peilt beim Weltcup-Auftakt in Albstadt eine Top-20-Platzierung an und damit die Chance auf Olympia

„Der Druck ist natürlich hoch. Es geht jetzt um sehr viel“, sagt der Reuderner Elite-Mountainbiker Luca Schwarzbauer vor dem ersten großen Highlight der Saison. Am…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten