Anzeige

Radsport

Patzelt löst Ticket zur Württembergischen

11.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstrad

Kunstradfahrerin Malina Patzelt vom RSV Wendlingen hat sich bei den Schüler-Bezirksmeisterschaften in Denkendorf für die Württembergischen Meisterschaften qualifiziert.

Patzelt zeigte eine fehlerfreie Kür mit kleinen Ausführungsabzügen und erreichte bei den Schülerinnen U 15 mit 87,10 Punkten Platz zwei hinter Nelia Hägele vom RKV Denkendorf (92,98). Sonja Fischer belegte in dieser Konkurrenz mit neuer Bestleistung von 44,35 Punkten Rang zehn.

Nadine Sliwa kam bei den Schülerinnen U 13 mit einer gelungenen Kür (36,90 Punkte) auf Rang 13 unter 22 gemeldeten Sportlerinnen. Siegerin in dieser Disziplin wurde Mia Schneider vom RKV Denkendorf mit 69,63 Punkten. Bei den Schülerinnen U 11 verbesserte Cora Blaich ihre persönliche Bestleistung auf 37,94 Punkte. Damit belegte sie einen sehr guten fünften Platz. Julienne Lorandt von der SportKultur Stuttgart siegte hier mit 40,50 Punkten. Auch Merlin Ott verbesserte bei den Schülern U 13 seine Bestleistung deutlich auf 40,17 Punkte und holte damit den Vizemeistertitel hinter Simon Halter vom RSV Erlenbach (71,32). Valentin Brauneisen belegte mit 28,03 Punkten Rang fünf.

Die Mannschaft des RSC Köngen sicherte sich im 4er-Einrad der Schülerinnen U 15 mit 60,87 Punkten den zweiten Platz hinter dem RC Oberesslingen (67,66) und qualifizierte sich damit ebenfalls für die „Württembergischen“, die am 26. Mai in Wendlingen ausgetragen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Radsport

Abstiegsgespenst treibt sein Unwesen

Radball, 2. Bundesliga Süd: Die Wendlinger Kevin Seeber und Lars Hofmann können den Heimvorteil nicht entscheidend nutzen

„Die beiden waren zu nervös.“ Frank Schmid, der Vorsitzende des RSV Wendlingen, wusste genau, warum die Lokalmatadoren Kevin Seeber und Lars Hofmann beim Auftakt der Rückrunde der…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten