Radsport

Mountainbiker Luca Schwarzbauer erlebt bei der WM einen schwarzen Tag

30.08.2022 05:30, Von Armin Küstenbrück — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Der Reuderner Profi Luca Schwarzbauer erlebt bei den Weltmeisterschaften im französischen Les Gets einen schwarzen Sonntag und muss sich kurz vor dem Ende einer langen und kräftezehrenden Saison mit einem enttäuschenden 54. Platz begnügen.

Ein Unglück kommt selten allein: Mit plattem Reifen stürzte Luca Schwarzbauer in einer Abfahrt auch noch vom Rad. Foto: Merlin Muth
Ein Unglück kommt selten allein: Mit plattem Reifen stürzte Luca Schwarzbauer in einer Abfahrt auch noch vom Rad. Foto: Merlin Muth

Dass Luca Schwarzbauer am Ende noch stürzte, änderte kaum noch etwas am Ergebnis. Die Weltmeisterschaft im französischen Les Gets war für den Mountainbike-Profi aus Reudern gelaufen. Vier von sieben Runden hatte er sich unter den besten 15 der Welt behauptet, doch das nur mit höchster Anstrengung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Radsport